Warten, warten, warten …

In den letzten Monaten habe ich (Marzella Arndt) viele Telefonate mit Interessenten geführt wegen des nächsten Termins für unser Seminar „Erfolgreiche Selbstorganisation 2.0“.

Es führte zu viel Zuspruch und Begeisterung, dass wir nach einigen Jahren Pause das Seminar wieder anbieten.

Einige Zitate aus den Telefonaten:

„Ja, das sollte ich wirklich machen …“

„Sie haben Recht, das könnte ich brauchen …“

“ … wenn ich meinen Schreibtisch anschaue, wird es jetzt Zeit …“

“ … in meinem Büro liegen lauter Stapel; im PC sieht es auch nicht besser aus …“

„Ich wollte mich schon vor Jahren anmelden. Dann haben Sie es auf einmal nicht mehr angeboten. Da war ich richtig traurig …“

„Im April nehme ich mir die Zeit.“

„Nein, im Juni klappt es nicht mehr. Im Oktober? Ja im Oktober, ich schreibe es gleich rein.“

„Jetzt doch lieber erst nächstes Jahr im Januar.“

„Sie kommen gerade zur rechten Zeit, ich melde mich gleich an …“

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt der Originalaussagen von Unternehmerinnen und Unternehmern.

Das gemeinsame Merkmal aller Interessenten

Keiner dieser begeisterten Interessenten hat sich angemeldet.

Kommt Ihnen das bekannt vor? Speziell für uns, die sich seit Jahrzehnten mit Ordnung beschäftigen, lässt sich auch hier eine Ordnung erkennen.

Die Ordnung der Aufschieberitis

Aufschieberitis scheint mittlerweise zur Volkskrankheit geworden zu sein. Sich lieber nicht jetzt entscheiden, denn es könnte ja noch etwas Besseres kommen. Oder andere Dinge sind wichtiger (oder könnten es noch werden).

Einfach nicht mehr hinschauen, wenn etwas nicht in Ordnung ist, löst das Thema nicht. Im Gegenteil, es wird immer schlimmer und das nicht nur im Außen, sondern auch in uns.

Die Ordnung hinter der Ordnung

Alles um uns herum und in uns folgt einer bestimmten Ordnung. Die Sterne, die Planeten, die Erde, die Natur folgen einer universellen Ordnung.

Da wir Menschen ein winziger Teil des Universums und der Natur sind, ist dieses wundervolle Ordnungssystem auch in uns selbst angelegt. Makrokosmos gleich Mikrokosmos oder „wie im Großen so im Kleinen“. Würden wir uns dies immer wieder bewusst machen, wüssten wir, welch hohen Stellenwert Organisation und Ordnung in unserem Leben haben.

Unordnung hat Folgen – ein Beispiel

Unser Körper beispielsweise, würde ohne strenge Einhaltung einer Ordnung nicht funktionieren. Jede einzelne Zelle hat eine ganz bestimmte Aufgabe. Erfüllt sie diese Aufgabe nicht, entsteht ein Durcheinander und wir werden krank. Macht jede Zelle, was sie will, würde der menschliche Körper wahrscheinlich in seiner ursprünglichen Form nicht mehr existieren.

Wir kennen dies, wenn Zellen wuchern, neue Formen bilden, einfach etwas anderes tun als sie sollten, unter dem Namen Krebs. Erst wenn uns dies beispielsweise diagnostiziert wird, wir einen Kreislaufkollaps, einen Herzinfarkt oder sonst eine lebensbedrohliche Krankheit bekommen, wachen wir auf.

Manche Menschen leider nur kurzzeitig. Wenn es ihnen wieder besser geht, sie die körperliche Ordnung scheinbar wieder hergestellt haben, haben sie den „Warnschuss“ vergessen und rennen wieder durch die Welt, durch den Tag, durch die Stunden, als gäbe es nichts anderes als Arbeit, Stress und Unordnung.

Ordnung im Büro

Zu sehen, dass Ordnungssysteme in großen und kleinen Unternehmen oder einfach im Büro, genauso wichtig sind, fällt schon etwas schwerer. Wieso sollte, wenn das gesamtes Universum einer Ordnung folgt und wir Menschen Teil dieser Ordnung sind, gerade die Büro- oder Selbstorganisation diesen Gesetzen nicht folgen?

Regiert bei Klein- und Einzelunternehmen das Chaos? Kann in größeren Einheiten jeder machen, was er will?

Oftmals werden nahe liegende, wichtige Dinge nicht gesehen. Ordnung und Organisation sind Grundbausteine eines Unternehmens, egal, ob es sich um ein Wirtschaftsunternehmen handelt oder um die Familie.

Ordnung ist hier genauso wichtig und Not-wendig, wie ein Fundament eines Gebäudes. Wenn diese Ordnungsstrukturen nicht gelegt, kommuniziert und gelebt werden, ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann ein Teil zusammenbricht und damit alles andere ins Wanken gerät.

Dabei ist es egal, ob es um Führungskräfte, Mitarbeiter, Kommunikation, Einrichtung oder Finanzen geht. Ein Unternehmen ohne Ordnungsstrukturen wird niemals nachhaltig erfolgreich sein können.

Was wir im Seminar tun

In unseren Organisations-Seminaren zeigen wir funktionierende Grundlagen für Ordnung und Erfolg.

Wir lehren Prinzipien, die ein Leben lang Gültigkeit haben und in alle möglichen Lebensbereiche übertragbar sind.

Und wir verbinden die „Papierwelt“ mit der „digitalen Welt“. Sie bekommen zahlreiche elektronische „Helferlein“ an Ihre Seite, die Ihnen die Arbeit nicht nur erleichtern, sondern Ihnen sehr viel Zeit einsparen.

Sie gewinnen Lebenszeit und eine hohe Lebensqualität.

Äußere Ordnung ist gleich innere Ordnung

Wenn Sie sich dazu entschließen in der Garage, auf der Bühne, im Keller, im Kleiderschrank oder wo auch immer Ordnung zu machen, fühlen Sie sich danach leichter und wesentlich wohler als vorher mit der Unordnung. Neue Kräfte und Kreativität werden freigesetzt in ungewöhnlichem Ausmaß, die Sie weiter voranbringen.

So wie Sie im Außen Ordnung schaffen, genauso können Sie auch in sich anfangen Ordnung zu bilden und Sie werden erleben, wie sich im Außen oft wie von Geisterhand Situationen und Probleme lösen, oder anders ausgedrückt, wie sich Ordnung bildet.

Wo Sie anfangen ist eigentlich egal, wichtig ist, dass Sie anfangen.

Innere Ordnung bilden Sie, wenn Sie nach Innen gehen. Wie geht das denn, wird sich vielleicht der Ein oder Andere jetzt fragen.

Wir zeigen Ihnen auch hierzu einen Weg, der Sie, im wahrsten Sinne, begeistern wird. Es ist schwierig, sogar fast unmöglich, diesen Prozess mit Worten zu beschreiben. Da es sich hier nicht um eine Verstandesleistung handelt, gibt es hier auch nicht viel Worte und Erklärungen.

Wir laden Sie ein, sich mit uns auf einen einfachen, naheliegenden Weg mit Ihrem Atem zu begeben und außergewöhnliche Erfahrungen zu machen. Ihr Atem ist das wichtigste und wertvollste Lebensmittel, das Sie haben. Hierauf die Aufmerksamkeit zu legen und ihn in den Mittelpunkt zu stellen, ist so genial wie faszinierend.

Unser Atem ist unser Leben. Er schenkt uns Kraft, Ausdauer, Gesundheit, Leistungsfähigkeit, innere Ordnung, Glück usw. und führt uns in Bereiche, in die wir mit unserem Verstand niemals kommen.

Diejenigen, die unsere Systeme kennen, sind dankbar, glücklich und kommen in Ihrem Leben, egal ob privat oder beruflich weiter voran. Sie haben Grundlagen gelegt, die sie ein Leben lang begleiten. Sie haben Kraft und Energie getankt, um ihren Lebens- und Berufsalltag gesund und vital meistern zu können.

Die äußere Ordnung

Den Termin für das nächste Seminar „Erfolgreiche Selbstorganisation 2.0“ finden Sie hier (Klick) …

Die innere Ordnung

Bei Interesse am nächsten Entschleunigungsseminar senden Sie uns eine Nachricht (Klick) …