„Erfolgreiche Selbstorganisation hat mein Leben verändert

Wie ich schon am Telefon sagte: Das Seminar hat mein Leben verändert! Danke, danke, danke!

Alles, was Sie vorher über das Seminar und über die Methode gesagt und veröffentlicht haben, hat sich bei mir genau so eingestellt.

Von zwei sehr großen Schränken blieben nur ein paar Archiv-Boxen. Ich bin jeden Tag erneut begeistert, weil ich so schnell finde, was ich brauche …“

Brit WollschlägerVersicherungsmakler

„Gerne gebe ich Ihnen eine Rückmeldung zum sehr gelungenen Seminar.

Ich konnte viele wertvolle Anregungen und leicht umsetzbare Tipps mitnehmen, die sich sofort positiv auf die Organisation meiner Tätigkeit als selbstständiger Berater ausgewirkt haben. Selbst als langjähriger Anwender der Mappei Schriftgutorganisation habe ich von Ihnen viel Neues erfahren, das mir bei der täglichen Arbeit hilft.

Ein dickes Lob auch für den Veranstaltungsort, das stimmige Zeitmanagement und die sehr gute Nachbereitung.

Insgesamt war das ein Seminar mit exzellentem Preis-Leistungsverhältnis.“

Martin DollUnternehmensberater

„Ich als in Eigensicht nicht gerade professionell organisierter Mensch mit stets gefühlten 2 – 4 Merkzetteln in der Brusttasche meines Oberhemdes fand das Seminar sehr sehr gut. Eigentlich viel besser als ich es vorher erwartet hatte.

Die Inhalte waren als Einzelblöcke sehr praxisnah und ohne nutzlosen theoretischen Ballast anschaulich dargestellt. Am Schluss wurde – und das ist für mich als Anfänger sehr wichtig – das Ganze noch mal in einen Gesamtzusammenhang gebracht, so dass sich ein gut verständlicher SelbstOrgaRegelkreis ergab.

Die praktischen Übungen waren auch sehr hilfreich.“

Udo DenzerEntwicklungsingenieur

„… So sieht es aus wenn ein Versicherungsmakler 700 landwirtschaftliche Gebäudeversicherungen umdeckt. Ohne unser neues Organisationssystem würde das nicht funktionieren. …“

Torsten Kaiser-SchröderVersicherungsmakler

„Es war ein megatolles Seminar.

Wir konnten im Bereich Selbstorganisation vieles mitnehmen und bis heute, einige Jahre danach,  setzen wir dies mit großem Erfolg um.

Gerade das Thema mit den Projekten haben wir  erfolgreich umgesetzt und es erleichtert uns die Arbeit enorm.

Auch legen wir seitdem großen Wert darauf, dass die Arbeitsplätze übersichtlich bleiben und vieles Unnötige dort nichts mehr zu suchen hat.

Wir können Ihr Seminar nur weiterempfehlen.“

Manfred MüllerDirektionsleiter für Bonnfinanz

„Ebenso genial wie einfach …“

Fred WieglandMaklerbetreuer

„… Was sollte ich nach über 20 Jahren Berufspraxis noch über Selbstorganisation lernen können?

Um es vorwegzunehmen: eine ganze Menge. …“

Bernhard RudolfChefredakteur Versicherungsmagazin

„Seit dem Seminar 2011, auf das mich ein befreundeter Unternehmer hingewiesen hat, hat sich unsere Ablauforganisation im Büro deutlich verändert.

Die wesentlichsten Veränderungen sind im Bereich Ablage umgesetzt worden. Die Projektverwaltung, die ich bei Herrn Arndt gezeigt bekommen habe, hat in unserem Büro als Einzug gehalten.

Die Aussage jedes Dokument innerhalb von 3 Sekunden zu finden stimmt und ist nicht übertrieben.  Diese Organisationsform haben wir auch zuhause für unsere private Ablage gewählt – das klappt super!

Vielen Dank nochmal für das super Seminar.“

Christian FroeschZahntechnikermeister

„Lieber Herr Arndt,

auf diesem Wege nochmal eine herzliches Dankeschön für das tolle Onlineseminar zum Thema „Büroorganisation“.

„Ich bin in dem Thema eigentlich nicht schlecht, aber ausbaufähig und vor allem: ich habe mal meine Systeme hinterfragt und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich einige Sachen ändern werde bzw. bis Ende letzter Woche schon eingeführt habe

  1. Projektierungen durchnummerieren und pro Projekt eine Hängemappe
  2. Keine Zettel mehr: Kladde
  3. Gnadenloses aussortieren: entweder in vorhandenes Ordnungsmedium, neues Ordnungsmedium anlegen oder Papierkorb – wunderbar, mein Schreibtisch ist wie leer gefegt.

Insgesamt hat mir das Seminar also wirklich etwas gebracht. Vielen Dank.“

Peter ReimerSänger & Gitarrist

„Hallo Herr Arndt,

zunächst bedanke ich mich für Ihre gelungene Präsentation, während der ich mir bereits Notizen für eine Verbesserung meiner Büroorganisation gemacht habe. Ganz optimal war natürlich, dass Sie uns Teilnehmern Ihre Unterlagen zukommen ließen.

Für mich selbst hat dieses Online-Seminar schon einige Früchte getragen, wie z. B. die Übernahme Ihres Vorschlages für die Wiedervorlagen, der „leere Schreibtisch“, die Struktur von PC-Daten, Lesestapel…

Andere Themen, wie z. B. farbliche Kennzeichnung von Bereichen, Hängemappen für Kundenunterlagen, hatte ich zuvor schon, jedoch gibt es auch hier noch viele Möglichkeiten der Vereinfachung.

Zusammenfassend ist meine Erkenntnis, dass jede Optimierung mit dem ersten Schritt beginnt. Und dazu bieten Sie jede Menge hilfreiche Ansätze. Bravo.“

Alfred RanzFreier Finanz-und Versicherungsmakler

„Lieber Herr Arndt,

der Anfang ist gemacht! Habe am Freitag meinen Schreibtisch gründlich auf- und freigeräumt und den ersten Classeiordner mit Fachinfos erstellt. Beim Ablegen stellt man schon die genialen Vorteile gegenüber dem bisherigen Ordnersystem fest und man fühlt sich mit dem gewonnenen Platz deutlich freier und zufriedener! Nachdem nun der gelbe Etikettenbogen aus der Grundausstattung bereits aufgebraucht ist werde ich als nächstes diverse Sachen nachbestellen, um dann sukzessive mein ganzes Büro auf das neue System umzustellen.

So kann ich Ihnen dann sicher bald ein weiteres Feedback über meine Erfahrungen geben.

Herzliche Grüße (auch an Ihre Frau) und nochmals vielen Dank für das tolle Seminar in Schorndorf.“

Matthias Zeuner-Hanning

„Bin ich jetzt, nach dem Seminar ein neuer Mensch? Okay, das nicht. Aber ich reibe mir immer noch die Augen und will es gar nicht glauben, wie begeistert ich seit einer Woche Ordnung schaffe und – fast noch wichtiger – auch halte.

Ich wusste natürlich auch vor dem Seminar schon, was ich tun muss: Aufräumen. Nur, jetzt weiß ich auch wo anfangen und wie ablegen / organisieren. Jetzt habe ich nicht nur schon 2 Büroregale aufgeräumt (da waren Sachen dabei, die hatte ich seit 10 Jahren nicht mehr angefasst), sondern auch meine größte Sorge erledigt: Ich habe dein Classei-Ablage-System übernommen und bin sehr sicher, dass dies mein Ablage-Orga-System fürs Leben ist.

Ich bin gespannt, wie sich das alles noch entwickelt. Aber eines kann ich schon ganz sicher sagen: Das Selbst-Orga Seminar mit Euch beiden zeigt äußerste Wirkung bei mir.“

Gerold BraunUnternehmensberater

„Es hat mir enorm geholfen zu sehen wie einfach und schlank das selbst oft unüberschaubar gewordene Selbstmanagement ist, und es hat nach der Umsetzung auch viel Selbstbewußtsein erzeugt, nachdem man seine “Altlasten” beseitigt hat.

So fängt das Jahr 2007 perfekt an.

Wenn es stimmt. dass dies das letzte neue Orgasystem meines Lebens ist, dann war das mit Sicherheit die beste und langanhaltendste Investition in meine Person.

Teilnehmer

„Übrigens, seit unserem Seminar 1999 bei der Central (Maklerbetreuer) bin ich begeisterter classei-Kunde und ohne dieses Ablagesystem wäre ich längst im Papier erstickt. Dieser Tipp von Ihnen, damals nur nebenbei erwähnt, war wirklich Gold wert.

Diesen Absatz (classei…) dürfen Sie gern zitieren.“

Udo Schrepel

„Zum Selbstorga-Seminar und der Wirkung:

Jetzt ist fast ein halbes Jahr um, seit dem Seminar. Das ist ein guter Zeitpunkt mal nach zu schauen, wie es gewirkt hat.

Und ich kann sagen, das Seminar Selbstorganisation hat bei mir gewirkt – durchschlagend und nachhaltig. Ich bin nicht nur irgendwie dem Chaos entronnen und jetzt besser organisiert, sondern ich halte mit Begeisterung Ordnung auf meinem Schreibtisch und in meinen Unterlagen. Das hat weitreichende Auswirkungen in mein Business-Leben hinein. Ich schaffe nicht nur mehr bei gleichem Zeitaufwand wie vorher, ich arbeite auch entspannter. Ich habe den Eindruck, dass mit Einzug der neuen Organisation die Hälfte der Hektik und Aufregung ausgezogen ist. (Die andere Hälfte ist die „gesunde“ Hektik, die einfach dazu gehört.)

Das einzige was mich im Nachhinein ärgert ist, dass ich dieses Seminar und das System der Arndts nicht schon ein paar Jahre früher entdeckt habe.“

Teilnehmer